Mit dem Travel-Pass durch ganz Europa

Die EU-Kommission stellt 15.000 Travel-Pässe zur Verfügung, mit denen junge Menschen 30 Tage lang kostenlos mit der Bahn durch die EU reisen dürfen.

Foto: Pixabay.

30 Tage lang mit der Bahn durch Europa? Neue Staaten, Menschen und Sehenswürdigkeiten kennen lernen? Die Sprachen aus der Schulzeit im realen Leben vertiefen?

Dies alles können 15.000 junge Menschen aus Europa nun mit etwas Glück erleben. Vom 12. bis zum 26. Juni 2018 können sich junge Menschen hier auf eines dieser Tickets bewerben. Zur Teilnahme sind aber einige Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Du bist am 1. Juli 2018 18 Jahre alt (also zwischen dem 2. Juli 1999 und dem 1. Juli 2000 geboren)
  • Du besitzt die Staatsangehörigkeit eines der 28 EU-Länder
  • Du gibst die Nummer deines Personalausweises oder Reisepasses auf dem Online-Bewerbungsformular an
  • Deine Reise beginnt in einem der 28 EU-Länder
  • Deine Reise beginnt zwischen dem 9. Juli und dem 30. September 2018
  • Du bist für einen Zeitraum von einem Tag bis zu 30 Tagen unterwegs
  • Du bereist innerhalb der EU mindestens eins und höchstens vier Länder
  • Du bist bereit, als Botschafter*in über DiscoverEU zu berichten.

Solltest Du diese Voraussetzungen erfüllen, dann nichts wie los und jetzt bewerben!

„Einen Monat lang kostenlos in Europa mit der Bahn unterwegs sein – das klingt für mich nach einem tollen Abenteuer! In dieser Zeit kannst Du erfahren, wie andere Jugendliche in anderen Ländern leben und welche fantastischen Sehenswürdigkeiten Europa zu bieten hat. Und ganz nebenbei wirst Du merken, wie schön es ist, ohne sichtbare Grenzen durch die EU zu reisen“, so der Euroaabgeordnete Arndt Kohn.

Von den 15.000 jungen Menschen wird bei Zuteilung eines Travel-Passes erwartet, dass diese über die sozialen Medien sowie in der Schule oder Gemeinde über ihre Erfahrungen und Erlebnisse berichten.

Sicherlich kommt die ein oder andere Frage auf. Viele Fragen werden bereits hier beantwortet. Gerne kannst Du Dich bei Fragen aber auch an das Europabüro Arndt Kohn wenden.